Bücher- und Autorensuche:
Warenkorb

Unsere Neuerscheinungen

Alle SatirenKuckucksmordDie letzten VenezianerBayerisch Süß – Sweet Bavarian TreatsLiebesverrückt: Ein Roman über die Frau, die Greta Garbo wurdeRuth DrexelStreet Art: Dreidimensionale Kreidekunstwerke von Julian BeeverKüss mich, Kanzler!Nachdenken mit Peter Bachér

Ein poetischer Roman über ein Stück deutsche Geschichte

Helen macht gerade Abitur, als sie 1982 dem Bankier Julius Turnseck begegnet. Ein Funke springt über, eine ungewöhnliche Beziehung beginnt. Schreib mir, sagt immer wieder der Bankier. Bis er ermordet wird. Bei einem Attentat, kurz nach dem Mauerfall 1989. Jahre später wird Helen nach ihm gefragt, und sie erinnert sich.

Am 30. November jährt sich zum 25. Mal das Attentat auf den Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen. Die Schriftstellerin Tanja Langer erzählt in »Der Tag ist hell, ich schreibe dir« von ihrer engen Verbindung zu dem so gegensätzlichen Bankmanager: Der spannende Entwicklungsroman einer jungen Frau im „Deutschen Herbst“, ein Gesellschaftsporträt und zugleich die Verarbeitung eines dramatischen Verlusts.


Tanja Langer im Gespräch bei WDR 3
       Leseprobe

Coverabbildung "Grundrecht auf Glück

Denken wir um!

„Das Bruttonationalglück ist keine Utopie, sondern eine Chance für die ganze Welt”, sagt Dr. Ha Vinh Tho. Er ist Leiter des Gross National Happiness (GNH) Centre in Bhutan, arbeitete viele Jahre in den Krisenregionen der Erde und hält weltweit Vorträge.

In „Grundrecht auf Glück” erklärt er, wie das „Bruttosozialglück” funktioniert, was glückliche Menschen auszeichnet und was das Leben erst lebenswert macht. Sein Buch zeigt zudem: die „Idee Bhutan” ist auch auf unsere westliche Welt anwendbar.

„Sie war der Inbegriff einer emanzipierten Frau.”

So beschreibt Ottfried Fischer seine Filmpartnerin aus der Kultserie Der Bulle von Tölz. Doch Ruth Drexel war viel mehr als nur die Darstellerin der Resi Berghammer: Sie schrieb als Schauspielerin, Regisseurin und Intendantin Theatergeschichte.

Gunna Wendt hat eine wunderbare, vielschichtige Biografie über die außergewöhnliche Charakterdarstellerin Ruth Drexel geschrieben.


Bewegung macht schlau!


„Liebe Mädls und Jungs,
dieses Buch
soll eine Motivation für Kinder und Jugendliche sein, sich zu bewegen und gleichzeitig das Gehirn weiterzuentwickeln. Es soll euch Spaß machen und euch Freude an der Bewegung bringen. Ich wünsch euch allen auf alle Fälle ganz viel Spaß und Erfolg beim Üben. Locker bleiben:-)
Euer Felix



Felix Neureuther über sein neues Buch „Beweg dich schlau!”

Zum Artikel auf bild.de

Leseprobe aus "Mein Meisterwerk" von Stefan Lehnberg

Wer war Greta Garbo?

Und wie wurde aus dem Mädchen aus einfachen Verhältnissen einer der größten Filmstars der Welt? In »Liebesverrückt« nimmt Lena Einhorn die Leser mit in eine Zeit, in der die Garbo noch Greta Lovisa Gustafsson hieß und auf die Schauspielschule in Stockholm ging. Dort lernt die junge Frau zum ersten Mall wahre Freundschaft und das Gefühl von Zugehörigkeit kennen. Und Mimi Pollak …

Eine mitreißende Romanbiografie und ein faszinierender Blick in die Filmwelt der 1920er-Jahre


Mehr zum Buch  
                   Leseprobe