Über die Autorin / über den Autor


Werner Finck, geb. am 2. Mai 1902, kommt 1929 nach Berlin zum Kabarett "Katakombe", das er bis zur Schließung 1935 leitet. Nach seinem Publikationsverbot während des Zweiten Weltkrieges gründet Finck 1948 die "Mausefalle" in Stuttgart. Neben seiner kabarettistischen Tätigkeit, u.a. als Herausgeber einer satirischen Wochenzeitschrift, tritt er auch als Schauspieler auf. Der Star der Schwabinger "Lach- und Schießgesellschaft" stirbt 1978 in München.
Zurück zur Liste
Besuchen Sie uns in den Sozialen Netzwerken
  • Besuchen Sie unsere Facebookseite.
  • Besuchen Sie unseren YouTube Channel.
  • Besuchen Sie uns bei Twitter.